Spielberichte 10. Spieltag - Saison 2017/2018


Bayernliga Männer | Goldener Anker Kasendorf - BC Schretzheim 6:2 (3262:3079).

P. Rehanek 515/A. Eberhardt 533 (1:3), R. Dvorak 570/T. Lindner 525 (4:0), K. Vales 532/W. Ruschitzka 493 (3:1), D. Balzer 550/B. Ruschitzka 468 (4:0), L. Urban 579/D. Zohner 522 (3:1), P. Holub 516/A. Krebs 538 (1:3).

Landesliga Nord Männer | FSV Sandharlanden - KV Lohengrin Kulmbach 4:4 (3166:3264).

Nach dem doch etwas glücklichen Heimerfolg zum Jahreswechsel gegen Bamberg stand diesmal Fortuna nicht Pate bei den Lohengriner Landesligakeglern. Trotz deutlicher 3264:3166 Holz Überlegenheit reichte es nur für ein Unentschieden beim FSV Sandharlanden. Dabei gelang es nur Alexander Lutz (541) und dem Tagesbesten Matthias Meußgeyer (571) ihre Duelle zu gewinnen. Besonders bitter waren die jeweiligen 1,5:2,5 Niederlagen von Florian Landel (529) und dem starken Jörg Förtsch (554), mussten sie doch trotz besserer Ergebnisse ihre Mannschaftspunkte an die Niederbayern abgeben. Da auch Hubert Lauterbach mit 539 Holz und Stephan Wagner mit 523 Holz knapp unterlagen, reichte es trotz der 98 Überholz nur zur Punkteteilung. Das "Gründla-Team" verteidigte allerdings seinen 3.Tabellenrang und mischt weiter munter im Aufstiegsrennen um die neu zu bildende Bayernliga Nord mit. - MM -

M. Obermeier 541/J. Förtsch 554 (2,5:1,5), M. Klingshirn 556/H. Lauterbach 539 (3:1), T. Klingshirn 515/A. Lutz 549 (2:2), F. Köberl 504/M. Meußgeyer 571 (0:4), P. Stingl 531/S. Wagner 523 (2:2), J. Paukstadt 519/F. Landel 528 (2,5:1,5).

Regionalliga Ofr./Ufr. Männer | SKC Fölschnitz - Eintracht Bamberg 2010 3:5 (3073:3081).

Unglückliche Heimniederlage für den SKC Fölschnitz
Für die 1. Herrenmannschaft beginnt da neue Jahr so, wie das alte aufgehört hat. Erneut ging man ersatzgeschwächt, dieses Mal ohne Mannschaftsführer Andreas Haberstumpf, ins Heimspiel gegen Eintracht Bamberg. Steve Paulus spielte zwar mit seinen 535 Holz ein solides Ergebnis, konnte aber gegen M. Steger (544) nicht mithalten. Auch Markus Lux (470) hatte keine Chance gegen J. Scheuring (507). Mit 0:2 Punkten und -46 Holz ging dann die Mittelpaarung um D.Wilferth und O. Riediger in die Partie. Beide ließen ihren Gegnern keine Chance und wandelten den Rückstand in einen Vorsprung von 24 Holz um und holten dabei beide Punkte. D. Wilferth (544) gewann gegen G. Ditterich (497) und O. Riediger (511)hatte keine Probleme gegen D. Zimmer (488). Somit musste die Entscheidung im Schlussdurchgang fallen.
S. Hohlweg (483) hatte erneut Probleme gegen seinen Gegner M. Scheuring (540) und konnte über weite Strecken nicht mithalten. Bernd Kortschack (530) war es zu verdanken, dass die Partie bis zu den letzten Kugeln spannend blieb und man immer die Chance hatte, das Spiel noch zu gewinnen. Gegen M. Hubert (505) hatte er wenig Mühe seinen Punkt zu erkämpfen. Doch unnötige Fölschnitzer Fehler im Abräumen auf den letzten Kugeln und Scheurings gute Anschieber waren letztlich die spielentscheidenden Faktoren. 8 Holz fehlten letztendlich für einen Fölschnitzer Heimsieg.
So steht man am Ende wieder mit leeren Händen da, obwohl man wieder sehr nah dran war, sein Heimspiel zu gewinnen.

St. Paulus 535/M. Steger 544 (2:2), M. Lux 470/J. Scheuring 507 (0:4), D. Wilferth 544/G. Ditterich 497 (3:1), O. Riediger 511/D. Zimmer 488 (4:0), S. Hohlweg 483/M. Scheuring 540 (0:4), B. Kortschack 530/M. Hubert 505 (2,5:1,5).

Bezirksoberliga Ofr. Männer | SKC Gallier-Condor Kulmbach - Eremitenhof Bayreuth 4:4 (3202:3207).

Wie schon in der Vorrunde entwickelt sich das Spiel gegen Eremitenhof Bayreuth zum Krimi. Sa es nach der Startpaarung nach einem Sieg des Gallier-Condor Teams aus. Hans Dippold 558 und Florian Pittroff 536 spielten eine 2:0 und 60 Holz Führung heraus. In der Mittelpaarung genau das umgekehrte Spiel. Mussten Alexander Gräf 542 und Martin Gurski 510 ihre Punkte an die Bayreuther abgeben. Hier ist die Leistung von Kirchbach mit 591 auf Seiten von Eremitenhof zu erwähnen. So ging die Schlusspaarung mit eine, 36 Holz Rückstand in die Bahnen. Andreas Schwarz 522 und Stefan Bänsch 534 erkämpften sich ihre Satzpunkte und konnten den Rückstand bis auf 5 Holz verringern. Leider war dann auch Schluss mit der Aufholjagd. So endete ein Spannendes Spiel mit einem Unentschieden 4:4.

H. Dippold 558/M. Steinlein 514 (3:1), F. Pittroff 536/M. Kornatz 520 (3:1), A. Gräf 542/M. Loock 560 (1:3), M. Gurski 510/Ch. Kirchbach 591 (0:4), A. Schwarz 522/H. Bleicher 527 (3:1), St. Bänsch 534/A. Anger 495 (4:0) - B. Yusu nach 60 Kugeln für Loock.

Bezirksliga Ofr. Männer | SK Vorbach - KV Lohengrin Kulmbach II 2:6 (3078:3185).

R. Sendlbeck 531/H. Lauterbach 544 (2:2), M. Gebelein 526/D. Dörfler 476 (4:0), M. Sendlbeck 537/M. Kobe 542 (1:3), M. Reiß 558/P. Schoberth 542 (3:1), N. Schecklmann 448/H. Gräf 555 (0:4), H. Dörig 478/F. Landel 526 (0,5:3,5).