Spielberichte 2. Spieltag - Saison 2017/2018


Bayernliga Männer | BC Schretzheim - Goldener Anker Kasendorf 7:1 (3348:3275).

A. Eberhardt 543/L. Urban 581 (1:3), C. Ger 559/K. Vales 518 (2:2), W. Ruschitzka 570/D. Balzer 540 (2:2), A. Krebs 557/R. Dvorak 544 (3:1), P. Meißner 569/P. Rehanek 554 (3:1), T. Lindner 550/P. Holub 538 (2:2).

Landesliga Nord Männer | KV Lohengrin Kulmbach - FSV Sandharlanden 5:3 (3086:3036).

Lohengrin punktet weiter
Trotz eines kompletten Fehlstart gelang dem KV Lohengrin dank eines deutlich besseren Abräumens (1042:955 Holz 20:42 Fehler) ein 5:3 Sieg (3086:3036) gegen den FSV Sandharlanden. Patrick Foerster (492) und Gerald Gebhard (491) scheiterten an der 500er Marke und mussten beide Punkte abgeben. Im Mittelfeld sorgten Matthias Meußgeyer (513) und Alexander Lutz (521) trotz ebenfalls bescheidenen Leistung für die Wende. Mit 2:2 Mannschaftspunkten bei 12 Überholz war es nun am Schlusspaar für den Sieg zu sorgen. Jörg Förtsch avancierte hier mit starken 544 Holz zum Tagesbesten und hatte dabei mit Stephan Wagner (525) einen sicheren Partner an seiner Seite. Am Ende jubelte das Lohengriner Schlussduo über den verdienten Sieg und die damit verbundene doch recht überraschende Tabellenführung. - MM -

P. Foerster 492/J. Paukstadt 508 (2:2), G. Gebhard 491/M. Klingshirn 538 (0:4), M. Meußgeyer 513/F. Köberl 474 (3:1), A. Lutz 521/H. Meister 485 (3:1), S. Wagner 525/M. Obermeier 542 (1:3), J. Förtsch 544/P. Stingl 489 (4:0).

Regionalliga Ofr./Ufr. | FC Eintracht Bamberg 2010 - SKC Fölschnitz 5:3 (3434:3410).

M. Steger 580/D. Wilferth 584 (2:2), J. Scheuring 516/S. Paulus 553 (0:4), D. Zimmer 601/M. Seyfferth 560 (4:0), G. Ditterich 545/O. Riediger 582 (1,5:2,5), M. Scheuring 594/U. Hohlweg 567 (3:1), M. Hubert 598/B. Kortschack 564 (3:1).

Bezirksoberliga Ofr. | Eremitenhof Bayreuth - SKC Gallier Condor Kulmbach 5:3 (3280:3193).

Die Startpaarung spielte mit Licht und Schatten. Wagels M. (457) kam mit den Bahnen überhaupt nicht zurecht und musste an Kornatz M. seinen Punkt überlassen. Nach seiner Verletzungspause konnte Dippold H. (539) wieder mitwirken und konnte gegen Kirchbach (527) gleich seinen Punkt holen. Schwarz A. (554) konnte gegen Anger (557) trotz weniger Holz seinen MP einfahren. Wunderlich (500) war gegen wie einen entfesselt spielenden Yusu (591) Chancenlos. Gurski Ch. (541) spielte gegen die Kombination Look uns Neels (555) welcher nach 90 Schub wegen Verletzung eingewechselt wurde. Genau dieser spielte mit der vorletzten Kugel einen Neuner und sicherte somit seinen Farben den Siegpunkt. Ohne diesen Neuner hätte das Spiel mit einem Unentschieden geentet. Trotz Auswechslung von Stahlmann gegen Steinlein (522) hatte diese Kombination keine Chance gegen den mit Pers. Bestleistung aufspielenden Stich S.. Er zauberte 602 Holz auf die Bahnen und zeigte Kegelsport von feinsten. Leiter reichte es dennoch nicht zu einem Punktgewinn.

M. Kornatz 528/M. Wagles 457 (3:1), C. Kirchbach 527/H. Dippold 539 (2:2), A. Anger 557/A. Schwarz 554 (1,5:2,5), B. Yusu 591/J. Wunderlich 500 (4:0), M. Look 555/Ch. Gurski 541 (2:2), M. Stahlmann 522/S. Stich 602 (0:4) - E. Neels für M. Look nach 90 Schub, M. Steinlein für M. Stahlmann nach 35 Schub.

Bezirksliga Ofr. Männer | KV Lohengrin Kulmbach II - SK Vorbach 5:3 (3079:2963).

Mit dem starken Hubert Lauterbach (539) im Startblock und dem Tagesbesten Helmut Schindler (544) in der Schlusspaarung sicherte sich die Landesligareserve mit einem 5:3 (3079:2963 Holz) Heimsieg gegen den SK Vorbach die ersten Punkte der Saison.

H. Lauterbach 539/H. Dörig 477 (4:0), A. Scheibe 476/J. Kraus 506 (1:3), F. Landel 504/M. Reiß 523 (1:3), H. Gräf 516/M. Schendlbeck 471 (3:1), M. Kobe 500/E. Kausler 500 (1,5:2,5), H. Schindler 544/P. Kausler 486 (4:0).